Elisabeth Strasser

 

 

Geboren 1969; aufgewachsen in Wartberg a.d. Krems; lebt seit 1998 in Linz.

Im zweiten Bildungsweg Abendgymnasium in Linz und Studium der Germanistik in Wien.

Literarisch tätig seit der Jugendzeit.

 

 

 

Schreibbiografie:

Erzählen als Lebensmittel.

Geschichten erzählt bekommen. Lesen. 

Und wenn kein noch ungelesenes Buch zur Hand ist,

eine eigene Geschichte erfinden.

Wirklichkeit verdichten.

Grenzen des Realen überschreiten.

Themen zur  Sprache bringen. Infrage stellen.

In seinen Figuren viele Leben führen.

 

Veröffentlichungen:

 Im Resistenz-Verlag erschienen:

„Martin und der Klang des Schnees“ (Roman, 2013)

„Vom Leben der Kaulquappen“ (Erzählungen, 2014)

„Die Botschaft“ (Roman, 2015)

"Literarische Kontrapunkte" - 14 Kurztexte von

  Dietmar Koschier interpretiert von E.Strasser (2016)

 

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl) in:

„Facetten“ 2011 und 2012; „Die Rampe“ (4/2011); „Sterz“ (Nr. 103/2011); „Lichtungen“ (Nr. 128/2011).

Und auf der Literaturplattform http://www.buchkultur.net/literaturplattform

 http://www.elisabethstrasser.com/